Blumige Kerzen aus Wachsresten

Kaum gab es endlich ein paar sonnige Tage, da ist der Sommer schon fast wieder vorbei. Mit großen Schritten nähern wir uns bereits dem Herbstbeginn und um uns den Sommer noch ein wenig länger zu erhalten habe ich ein kleines DIY für Euch mit dem ihr nicht nur Reste verarbeiten könnt, sondern auch noch eine tolle Sommererinnerung für die Abende drinnen zaubern könnt - Blumige Kerzen!

Sommerkerze aus Wachsresten mit getrockneten Blüten

Material:

Leeres Marmeladenglas Kerzenreste (z.B. von Weihnachten) Ätherisches-Öl (z.B. Lavendel, Rose...) Kreidefarbe, Pinsel, Backpapier 2 Holz-Spieße und 2 kleine Haushaltsgummis (alternativ Bindfaden) Baumwollfaden Unterlegscheibe oder Mutter

Behälter zum Wachs auflösen (z.B. hohes Einmachglas oder Blechdose) Getrocknete/gepresste Blumen


Und so geht´s: 1. Kerzenreste mit einem scharfen großen Messer zerkleinern und Dochtreste aussortieren. 100 g Wachsreste reichen für 100 ml – so kann man sich die benötigte Menge für das Glas gut ausrechnen. Nimm dabei nur Reste einer Farbe. Mische nicht z.B. weiße und rote Kerzenreste.


2. Topf mit Wasser so befüllen, dass das Schraubglas bzw. die Blechdose zu ca. 1/3 im Wasser steht, gehackte Wachsreste einfüllen und erwärmen. Den Schmelzvorgang durchgängig beaufsichtigen und regelmäßig mit einem der Holzspieße umrühren.

3. Faden für den Doch in der passenden Länge (siehe Tipp) zum Glas abschneiden mittig falten und in den Händen zu einer Kordel drehen.


TIPP: bei einer Glas Höhe von 7 cm verwende ich 50 cm Faden. Wenn das von dir verwendete Glas deutlich höher oder niedriger ist, Fadenlänge entsprechend anpassen => je 1cm Höhe ca. 7 cm Faden.


4. Nun wird die Kordel an einer Unterlegscheibe oder Mutter festgebunden, anschließend 3-4 mal in das aufgelöste warme Wachs getunkt und auf ein Stück Backpapier zum Trocknen abgelegt.


5. Wer getrocknete Blütenblätter am Glasrand dekorativ anbringen möchte kann diese nun mit einem Pinsel und etwas flüssigem Wachs vorsichtig am Glas „ankleben“. Wer eine ruhige Hand hat, kann alternativ die Blüten auch erst nach Schritt 7 vorsichtig mit einem Holzspieß ins gegossene Wachs legen und mit dem Holzspieß positionieren.


TIPP: Blütenblätter kann man, wenn man Zeit hat zu warten sehr gut zwischen Buchseiten pressen (möglichst flache Blüten wählen) oder aber wenn es schnell gehen muss diese zwischen zwei Lagen Backpapier legen und mit dem Bügeleisen pressen. Achte darauf, dass das Bügeleisen kein Wasser enthält, die Dampffunktion abgeschaltet ist und du auf niedrigster Stufe bügelst. Dann für ca. 5-10 Sekunden die Blüten mit dem Bügeleisen pressen (ohne Bewegung) und den Vorgang so lange wiederholen, bis die Blüten trocken sind. Überprüfe nach jedem Pressvorgang das Ergebnis damit du den Blüten nicht zu schnell und viel Feuchtigkeit entziehst und diese verbrennen.


6. Anschließend brechen wir den zweiten Holzspieß mittig durch, befestigen an beiden Seiten je einen der Haushaltsgummies und schieben den getrockneten Docht mittig dazwischen. Anschließend positionieren wir den Docht mittig im Glas, die Holzstäbe liegen dabei auf dem Glasring auf und fixieren den Docht. Das Wachs nebenher immer weiter gut im Blick behalten und rühren bis alle Teile vollständig aufgelöst sind.


7. Das nun vollständig flüssige Wachs vorsichtig aus dem Topf nehmen (wer einen Glasheber vom Marmeladeneinkochen hat kann diesen benutzen), das Ätherische-Öl hinzufügen (wenige Tropfen reichen) und unterrühren. Anschließend das Wachs seitlich ins Glas gießen und darauf achten, dass der Docht frei bleibt. Nun kannst du die Kerze noch dekorativ gestalten, indem du z.B. getrocknete Blüten auf das Wachs legst oder getrockneten Lavendel einstreust...


8. Während die frisch gegossene Kerze aushärtet und abkühlt kann der Deckel des Schraubglases mit Kreidefarbe bemalt werden, um unerwünschte Aufdrucke zu verdecken. Hier eignet sich ein Stück Backpapier als Arbeitsunterlage hervorragend, da sich der Deckel von diesem rückstandslos ablösen lässt.

9. Nach dem vollständigen Aushärten der Kerze (nach 24 Stunden) kann der Docht auf 1cm länge gekürzt werden. Wer möchte kann nun auch noch das Glas individuell gestalten und verzieren. So eignet sich die Kerze auch wunderbar als Geschenk.



Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Kerzengießen!


Liebe Grüße,