Winter-Weihnachtsdorf

Aktualisiert: 24. Apr.

Weihnachten nähert sich mit großen Schritten und auch bei mir beginnen die ersten Pläne für die diesjährige Weihnachtsdeko. Eigentlich ist es bei mir nicht so das ich jedes Jahr ein neues Farb-und Dekoskonzept habe - eigentlich ergänze ich meinen immernoch absoluten Lieblingsstil jedes Jahr nur um das ein oder andere kleine Detail. Letztes Jahr waren es Sterne aus Holzkugeln in verschiedenen Größen und dieses Jahr gibt es diese schmale und wunderbar minimalistische Tischdekoration dazu. Wie schon seit Jahren alles in schwarz, weiß und einem Hauch Naturholz - schlicht, minimalistisch und abstrakt in den Formen von Sternen, Tannen und Häusern. Ich liebe Häuser :-)

Schwarzes Häuserdorf auf Holzlatte

Material:

Holzleiste mit Nut Hartschaumplatte (Dicke passend zur Nut der Holzleiste) Teppichmesser oder Skalpell Bleistift und langes Lineal Schleifpapier Holzsäge Holzleim und Schraubzwingen Optional: Dekobäume und Kunstschnee


Und so geht´s: 1. Säge die Holzleiste auf die gewünschte Länge zu. Hier im Beispiel habe ich die 1 m lange Holzleiste in 3 Teile á 33 cm gekürzt. Anschließend werden die Seiten mit Schleifpapier begradigt. 2. Mit Hilfe des Holzleims und den Schraubzwingen werden nun die Leisten miteinander verbunden. Gut trocknen lassen!

3. Während der Holzleim trocknet könnt Ihr Euch die Häuser-Schablonen ausdrucken und ausschneiden. Wer lieber frei Hand zeichnet kann natürlich auch eigene Häuser entwerfen.

4. Zeichnet nun die Häuser auf der Hartschaumplatte auf und schneidet diese anschließend mit dem Teppichmesser aus. Am besten zuerst die Häuserumrisse und dann erst die Türen und Fenster. Hilfreich ist es das Lineal an der Markierung anzusetzen und erstmal alle Linien vorzuschneiden, dann könnt Ihr ohne Lineal weiterarbeiten und tiefer durch das Material schneiden. Arbeitet dabei immer in Schnittrichtung vom Motiv weg. 5. Kleine Unebenheiten bei den Häusern können nun noch abgeschliffen werden. Anschließend könnt Ihr Euer Dorf auf die Nutleisten verteilt schön in Szene setzen. TIPP: Falls die Hartschaumplatte doch etwas schmaler war als die Nut könnt ihr das leichte neigen der Häuser verhindern indem Ihr einen ganz dünnen Streifen Papier hinter die Häuser klemmt (unsichtbar in der Nut) oder:


6. Schneide aus einem leeren Milchkarton lange dünne Streifen zu und setze diese U-Förmig in die Nut ein. So verringert sich der Abstand. Wenn du vom Milchkarton die Bedruckte Folierung vorsichtig abziehst und den Karton mit der helleren Seite nach oben einarbeitest, sieht man den Einsatz kaum. Achte daraum das die Streifen nicht über die Nut herausstehen.



 

Hier findet Ihr noch den Video-Beitrag des SWR von meinen Häuser:



Liebe Grüße,



34 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen