Untersetzer aus Seil nähen

Aktualisiert: 10. Mai

Anfang letzten Jahres wurde ganz überraschend unser neuer Esstisch deutlich früher als erwartet geliefert. Super! Wir waren begeistert noch am selben Tag daran zusammen zu essen. Aber dann fiel mir ein das wir nur metallene Topfuntersetzer haben und ich hatte Angst gleich am ersten Tag Kratzer in den hübschen Vollholz-Tisch zu machen. Also rannte ich (während mein Mann schon am kochen war) nach oben in meine Werkstatt und machte mich auch die Suche nach geeignetem Material für improvisierte Untersetzer. Irgendwas findet sich ja immer.... Und ich fand einen Rest dickes, schwarzes Baumwollseil (von einem früheren Turnbeutel-Projekt) - perfekt! Die benötigten Untersetzer in verschiedenen Größen für unsere Töpfe und Pfannen waren schnell genäht und definitiv so schön das ich beschloss diese dauerhaft zu benutzen. Damit die heißen Töpfe aber keine Feuchtigkeitsspuren auf dem Tisch hinterlassen (dampft durch die Baumwolle ein klein wenig durch) habe ich die Untersetzer noch mit einem dünnen Filzstoff unterlegt. Problem gelöst! Als Nahtabschluss kamen bei mir kleine Lederreste (Verschnittware von einer Ledermanufaktur) zum Einsatz - ich finde aber SnapPap auch eine super hübsche Lösung.

Topfuntersetzer nähen aus Seil

Da ihr diese Untersetzer individuell auf euren Größenwunsch anpassen könnt eignen sie sich nicht nur für Töpfe und Pfannen, sonder auch wunderbar für Kaffee- oder Teetassen. Und weil ich damals in der Eile leider nicht dazu kam Schritt-für-Schritt Fotos zu machen, hole ich das jetzt mit den roten Untersetzern nach ;-)

Untersetzer selbermachen diy seil

Material:

Seil in gewünschter Farbe (8mm dick) - nicht zu wenig kaufen, man braucht schon ein paar Meter (ich habe dieses* verwendet) Dünner Filz (2mm) Nähmaschine und Garn Schere und Schneiderkreide Stecknadeln/Nähklammern OPTIONAL: Lederreste oder SnapPap für Abschluss


* hierbei handelt es sich um Partner-Links. Wenn du das Produkt kaufst, bekomme ich eine klitzekleine Provision - für dich ändert sich nichts.


Und so geht´s: 1. drehe das Seil eng im Kreis ein und stecke die erste Biegung mit Nadeln oder Nähklammern ab

2. stelle deine Nähmschine auf eine große Zickzack-Naht ein (am besten an einem Reststoff testen) und nähe die erste Biegung zusammen und dann immer im Kreis herum sodass die Nadel immer zwei Seilstränge miteinander vernäht.

3. sobald der Untersetzer die von dir gewünschte Größe erreicht hat schneidest du das restliche Seil ab und schneidest überstehende Fäden ab.

4. Nun kannst du die Schlusskante mit einem Streifen Lederrest oder einen Stück SnapPap kaschieren. Schneide dazu ein ca. 1,5cm breiten und ca. 5-6 cm langen Streifen zu, positioniere ihn um die Abschlusskante und nähe diesen mit einem geraden Stich an. Schneide überstehende Reste auf der Rückseite sowie Fäden ab.

5. Nun nimmst du deinen Untersetzer als Zeichenvorlage für die Filzunterlage. Mit Hilfe der Schneiderkreide kannst du den Umriss anzeichnen und ausschneiden.

6. Anschließend fixieren wir Untersetzer und Filz mit ein paar Nähnadeln und nähen die beiden mit einer geraden Naht einmal herum fest.

7. Schneide nun überstehenden Filz sorgsam rund herum ab. Und fertig ist dein Untersetzer!

Seil Untersetzer anleitung nähen

Bei mir sind die schwarzen Untersetzer seit fast einem Jahr im Einsatz und immernoch meine erste Wahl! Mit einem feuchten Schwamm und etwas Spüli geht auch jeder noch so festgetrocknete Tomatensaucenfleck raus - was will man mehr ;-) Dieses hübsche rote Set war ein Geburtstagsgeschenk und kam super an.


Dir gefallen die Untersetzer? Dann speicher dir die Idee gerne auf einer deiner Pinterest Pinnwänden mit diesem Bild:


Eine Tasse Kaffee auf einem roten Untersetzer aus Seil


Liebe Grüße,

39 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen