top of page

HOW TO: 5 Makramee-Knoten für Anfänger


DIY Makramee Knoten Übersicht Anleitung Anfänger

Nachdem ich jetzt den Sommer über so viele Workshops zum Thema Makramee gehalten habe wird es wirklich an der Zeit das ich dieses Makramee 1x1 fertigstelle. Den was im Kurs noch flüssig von der Hand ging kommt daheim schnell mal ins stocken, jeder kennt es - solange neues Wissen noch nicht oft genug widerholt wurde kann es ganz leicht in Vergessenheit geraten. Und dann ist es gut wenn man einen kleinen Leitfaden hat um schnell wieder ins Thema einzusteigen. Denn Makramee ist so eine wundervolle Technik, es wirkt nur auf den ersten Blick oft sehr einschüchternd. Man sieht im Internet rießige Wandbehänge und kann sich absolut nicht vorstellen Makramee lernen zu können. Dabei ist es nur wichtig klein anzufangen. Nimm dir nicht gleich einen großen Wandteppich vor, sondern starte kleiner mit einem Schlüsselanhänger oder Armband und mach dich erstmal mit den wichtigsten Grundknoten vertraut. Viele kleine Projekte bestehen tatsächlich nur aus 2 Makramee-Knoten und sind somit ideal für den Einstieg. Schritt für Schritt kannst du dann weitere Knoten lernen, diese mit deinen bereits gelernten kombinieren und ehe du dich versiehst ist so ein Wandteppich defintiv machbar!

In diesem Blogpost zeige ich dir nun erstmal 5 wichtige Grundknoten

WICKELKNOTEN und stelle dir direkt die passenden Ideen vor um die Knoten zu üben und dein erstes Makrameestück direkt anzufertigen. Zudem habe ich dir eine kleine Übersicht an Material und Zubehör zusammengestellt die ich dir für den Einstieg empfehlen kann.


Wichtig für den Einstieg - probiere erstmal die verschiedenen Knoten mit einem kurzen Garnstück (ca. 30-50cm) aus. Mit kurzen Fäden arbeitet es sich leichter und die kannst diese schneller wieder lösen und Garn sparen bis du den Dreh raus hast.


MATERIAL alle Materialien und Werkzeuge für das DIY die du benötigst

  • Makrameegarn* mit einer Dicke von 3mm ist ideal für die meisten Makramee-Projekte. Achte beim Kauf auf eine gute Qualität (100% Baumwolle) und darauf dass das Garn schön gleichmäßig gedreht ist.

  • Stoffschere

  • Maßband

  • Makrameebürste* - viele Makramee-Projekte werden an manchen Stellen ausgekämmt. Hierfür werden im Internet wirklich sehr teure Makrameebürsten und Kämme angeboten (siehe den ersten Link), dabei ist eine Zupfbürste (für Katze oder Hund) von der Funktion identisch und deutlich preiswerter. Ich arbeite nur mit diesen Bürsten. Meine sind eine Eigenmarke einer Tierhandelskette aber du findest auch online ähnliche Bürsten aus Kunstoff* oder Holz*. Wichtig ist das die Bürste Metallborsten hat.

  • Damit du dein Werkstück gut fixieren kannst um leichten knoten zu können gibt es je nach projekt mehrere Möglichkeiten. Ein Klemmbrett* kann fast immer genutzt werden, fixiert den Anfang und ermöglicht es das alle Fäden frei bleiben. Alternativ kannst du Washi-Tape zum Fixieren benutzen oder eine Korkmatte und Nadeln. Armbänder und einige Schlüsselanhänger lassen sich im gespannten Zustand noch leichter knüfen. Vor allem für Kinder ist diese Option am Übersichtlichsten. Ich habe hierzu eine Holzlatte zugesägt und mit zwei langen Nägeln versehen an die ich den Trägerfaden knoten kann. So bleiben die Arbeitsfäden gut sichtbar und frei.

  • Um mit den ersten Projekten starten zu können lohnt sich zudem etwas Zubehör wie: Schlüsselringe* Schlüsselanhänger mit 25mm Basis* Holzringe und Perlen* Rundhölzer oder Aststücke

* hierbei handelt es sich um Partner-Links. Wenn du das Produkt kaufst, bekomme ich eine klitzekleine Provision - für dich ändert sich nichts. Das bedeutet - als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.


Hier findest du meinen Amazon-Shop mit Produktempfehlungen für Material und Werkzeug das ich häufig verwende.



MAKRAMEE KNOTEN Basisknoten für Anfänger


ANKERKNOTEN Der Ankerknoten dient zur Befestigung des Garns an einem Ast, Schlüsselanhänger oder ähnlichem. Mit Ihm beginnen die meisten Makramee-Projekte. Daher kommt man an ihm keinesfalls vorbei.

  1. Halbiere dein Garn in der Mitte und lege die entstandene Schlaufe unter deinem Trägerobjekt (Holzring, Ast oder ähnliches) hindurch.

  2. Fädel deine beiden Endfäden durch diese Schlaufe hindurch.

  3. Ziehe die Schlaufe fest. Schon ist er fertig, der Ankerknoten.


HINWEIS: Du kannst den Knoten auch genau andersherum knoten indem du die Schlaufe auf deinen Träger legst und die Endfäden unter dem Objekt und durch die Schlaufe fädelst und festziehst.









ANKERKNOTEN mit mehreren Makramee-Schnüren Der Ankerknoten ist auch ideal wenn du mehrere Schnüre stabil an einem Trägerobjekt fixieren willst wie z.B. bei einer Blumenampel.

  1. Halbiere alle Schnüre in der Mitte und lege die Schlaufen aufeinander.

  2. Führe alle Schlaufen zugleich unter deinem Trägerobjekt hindurch

  3. Fädel alle Garnenden durch die Schlaufe

  4. Und zieh diese fest.



KREUZKNOTEN Der Kreuzknoten ist die Grundlage vieler Makramee-Muster daher solltest du diesen direkt zu Beginn lernen. So stehen die direkt die ersten DIY-Projekte offen.

Der Kreuzknoten besteht aus dem halben Kreuzknoten von rechts und dem halben Kreuzknoten von links.

  1. Für diesen Knoten benötigst du 3 oder 4 Schnüre. Bei vier Schnüren bilden die beiden mittigen Schnüre den Trägerfaden. Geknotet wird immer mit den beiden äußeren Schnüren, den sogenannten Arbeitsfäden. Diese habe ich mit dem Ankerknoten fixiert.

  2. Leg die beiden äußeren Fäden weit nach rechts und links ab. Der oder die mittigen Schnüre sind hier nun die Trägerfäden, die rechts und lienks liegenden Schnüre deine Arbeitsfäden.

  3. Lege den rechten Faden über den Trägerfaden so dass der Buchstabe "P" entsteht. Achte darauf das der Faden nicht auf deinem linken Arbeitsfaden liegt.

  4. Nimm nun den linken Arbeitsfaden und ziehe diesen von unten links nach oben rechts unter den Trägerfäden entlang durch die Schlaufe des "P"s nach oben.

  5. Ziehe den Knoten an beiden Endfäden fest. Jetzt hast du einen halben Kreuzknoten geknüpft.

  6. Für einen ganzen Kreuzknoten wiederholst du das Ganze in die andere Richtung. Der linke Arbeitsfaden wird wie ein gespiegeltes "P" über die Trägerfäden gelegt

  7. Der rechte Arbeitsfaden wird von unten rechts unter den Trägerfäden entlang durch die Schlaufe des "P"s hindurch geführt und festgezogen.


HINWEIS: Der Kreuzknoten hat nun auf der rechten Seite eine Schlaufe. Daran erkennst du das der Knoten auf der rechten Seite begonnen hat. So siehst du schnell mit welchem Arbeitsfaden du als nächstes Weiterarbeiten musst.









DIY-IDEE zum ausprobieren:

Den Kreuzknoten kannst du z.B. als Anfänger für ein Armband oder einen Armband-Verschluss verwenden. Hier im Bild ist das Armband mit einem Spiralknoten geknüpft, der Schiebeverschluss aus Kreuzknoten.











SPIRALKNOTEN

Eine gute Nachricht für alle die jetzt den Kreuzknoten beherrschen - den Spiralknoten kannst du eigentlich auch schon. Dur weißt es nur noch nicht.

Der Spiralknoten entsteht nämlich wenn du immer nur halbe Kreuzknoten (von links oder rechts ist dabei egal) knüpfst. Nochmal zur Erinnerung:

  1. Lege den rechten Faden über den Trägerfaden so dass der Buchstabe "P" entsteht. Achte darauf das der Faden nicht auf deinem linken Arbeitsfaden liegt.

  2. Nimm nun den linken Arbeitsfaden und ziehe diesen von unten links nach oben rechts unter den Trägerfäden entlang durch die Schlaufe des "P"s nach oben.

  3. Ziehe den Knoten an beiden Endfäden fest. Jetzt hast du einen halben Kreuzknoten geknüpft.

  4. Beginne jetzt wieder mit dem rechten Trägerfaden und wiederhole Schritt 1+2 fortlaufend so entsteht automatisch ein Spiralmuster.





DIY-IDEE zum ausprobieren:

Den Spiralknoten habe ich z.B. bei diesem süßen kleinen Makramee-Armband verwendet.












RIPPENKNOTEN

Mit dem Rippenknoten kannst du Struktur in ein Projekt bringen oder du verwendest ihn zur Umrahmung von Mustern.

Der Rippenknoten arbeitet sich immer um etwas herum. In der Regel ist es ein Füllseil.

  1. Beginne mit dem ersten Faden ganz links und lege diesen nach rechts über die anderen Fäden ab.

  2. Ziehe den zweiten Faden von links durch die entstandene Schlaufe und am ersten Faden entlang an die gewünschte Position.

  3. Nimm das Fadenende des zweiten Fadens, leg es erneut über den Füllfaden (erster Faden)und ziehe das Ende durch die entstandene Schlaufe hindurch nach unten (sieht an dieser Stelle aus wie eine Brezel).

  4. Ziehe die Schlaufe am Füllfaden entlang neben den vorherigen Knoten fest.


HINWEIS: Diesen Knoten kannst du natürlich auch von rechts nach links knoten.




DIY-IDEE zum ausprobieren:

Den Rippenknoten habe ich z.B. bei diesen süßen Boho-Haargummis verwendet.











WICKELKNOTEN

Der Wickelknoten bildet den Abschluss der Basis-Knoten und wird auch als beliebter Abschluss eines Makramee-Projektes genutzt wie z.B. bei Blumenampeln oder Schlüsselanhängern.

Damit er farblich besser erkennbar ist zeige ich ihn dir hier mit einer grauen Schnur.

  1. Schneide ein kurzes Stück Schnur (mind. jedoch 20cm lang) zu oder verwende hier Restschnüre des selbigen Garns und lege die Schnur zu einem "u" - die rechte Garnhälfte ist dabei länger.

  2. Lege die Schnur so auf das Ende deines Makramee-Projektes, das die Schlaufe des "u"s unter dem letzten Knoten liegt, der linke Faden jedoch in das Werkstück hineinragt (lang genug um gut greifbar zu sein). Halte alle Schnüre fest in einer Hand.

  3. Nun wickelst du den langen Faden um alle Schnüre in deiner Hand mehrfach fest herum.

  4. Anschließend ziehst du das Fadenende durch die Schlaufe die das "u" ergeben hat.

  5. Nun ziehst du kräftig an der oberhalb des Knotens herausragenden Schnur bis der Knoten unter die umwickelten Fäden gerutscht ist.

  6. Nun kannst du den oberen Faden eng am Knoten abschneiden.

  7. Unterhalb werden nun alle Fäden auf selbige Länge gekürzt und ausgebürstet.




DIY-IDEE zum ausprobieren:

Den Wickelknoten kann man auch super zum Abschluss anderen DIY-Projekte nutzen. Ich habe ihn hier z.B. als Borte für ein Lesezeichen verwendet.












VIDEO zur Anleitung

Schau mir beim Basteln über die Schultern - ich zeige dir im Video-Tutorial alle Schritte.


Video erscheint hier in Kürze


INSPIRATION für dein nächstes DIY-Projekt

Wenn du noch mehr Ideen und Anregungen zum Thema Makramee suchst, dann schau dir gerne diese kreativen DIYs von mir dazu an:

oder folge mir auf SOCIAL MEDIA. Dort erwarten dich immer ganz aktuell die neusten DIY-Ideen.


MERKEN nutze deine Pinterest-Pinnwand um die Idee für später zu speichern Dir gefällt die Idee? Super, das freut mich total! Falls du aktuell keine Zeit hast das DIY direkt auszuprobieren oder du es dir für einen saisonalen Anlass merken möchtest - speicher dir gerne diese DIY-Idee auf einer deiner Pinterest-Pinnwänden mit diesem Bild:

DIY Makramee Knoten Übersicht Anleitung Anfänger

SELBERMACHEN ist absolut erwünscht und ich helfe gerne mit Tipps & Tricks! Du bist begeistert von diesem coolen DIY und schon mittendrin es auszuprobieren? YEAH! Dann wünsche ich dir ganz viel Freude dabei! Wenn du magst zeig mir gerne dein Ergebnis mit #kreativmitlisa oder #printcraftlovede auf Instagram. Ich freue mich darauf deine Version meines DIYs zu sehen und falls du Fragen hast oder nicht weiter kommst, melde dich gerne bei mir.


SOCIAL MEDIA wo du mich noch findest ;-) Mein DIY gefällt dir und du freust dich schon auf die nächste Inspiration? Dann abonniere seeeehr gerne meinen DIY-Kanal auf der Social Media Plattform deiner Wahl:


Ich bin Lisa und auf meinem Blog findest du regelmäßig neue Inspirationen für kreative DIY-Projekte. Ganz besonders liebe ich Upcycling und Bastelideen mit Materialien die jeder Zuhause hat. Meine DIYs sind einfache Schritt-für-Schritt Anleitungen mit Fotostrecke und Videotutorial - zudem habe ich viele schöne Designs gezeichnet mit denen du du sofort loslegen oder dein DIY Geschenk verzieren kannst. Einfach - Kreativ - Handgemacht!




Comments


WhatsApp-Kanal

Du möchtest keine News mehr verpassen wie z.B. den nächsten TV-Termin, ein neues Video-Tutorial oder die aktuellste DIY-Idee? Du bist nicht so der Typ für einen Newsletter denn dich interessieren die Einblicke hinter die Kulissen?
Dann abonniere einfach und mit einem Klick meinen WhatsApp-Kanal und bleib auf dem Laufenden:

BLOG ABONNIEREN

Abonniere meinen Blog und erhalte eine Benachrichtigung zu neuen DIY-Ideen

Vielen Dank!

bottom of page