Osterdeko Holzhase aus Perlen

Aktualisiert: vor 7 Tagen

Noch eine Woche bis Ostern – Zeit für etwas Osterdeko! Besonders beliebte Motive sind hier Eier und Lämmer und allen vorneweg der Hase. Aber warum denn der Hase? Klar Fruchtbarkeitssymbol...aber dennoch, ich wollte es nochmal genau wissen und habe etwas recherchiert. Für Euch die Fun-Facts in Kürze: Die Tradition des Osterhasen lässt sich auf zwei Ursprünge zurückführen – die byzantinische Tiersymbolik bezeichnet den Hasen als Symbol für Jesus Christus, bei den Germanen war er ein heiliges Tier und ein Symbol für Fruchtbarkeit der Frühlingsgöttin Ostara. Da gibt´s natürlich noch mehr Infos und Erläuterungen...aber wie ging es weiter? Seit dem 16. Jahrhundert wurden zu Ostern gefärbte Eier versteckt – in Bayern war dafür der Fuchs oder Osterhahn zuständig, in der Schweiz der Kuckuck, in Thüringen sogar der Storch! Wusstet ihr das? Erst ab dem 19. Jahrhundert setzte sich der Hase überall als unumstrittenes Symbol für Ostern und als Eierbringer durch. Ich muss sagen - Hase, gefällt mir!


Mein heutiges DIY zeigt Euch daher einen minimalistischen Holzhasen aus Perlen. Ob als Fensterbild, Türkranz oder Anhänger am Osterstrauch – eine wunderbare Dekoration.

Wanddeko Osterhase aus Holzperlen mit Schleife
Minimalistische Wanddeko Osterhase
Minimalistische Osterdeko Hasenmädchen aus Holzperlen
Osterdeko Hasenmädchen aus Holzperlen

Material:

Holzperlen (Größe und Menge abhängig von der gewünschten Hasengröße)

Draht/Gartendraht

Drahtschere Juteband oder anderes Geschenkband Paketschnur oder Papierschnur

Und so geht´s:

  1. Suche dir einen runden Gegenstand in der Größe des von dir gewünschten Hasenkopfes - ich habe hier ein Marmeladenglas benutzt (daher verwende ich das Wort "Glas") und schneide ein Stück Draht ab das lang genug ist (plus etwas Puffer) um zweimal um das Glas gewickelt zu werden.

  2. Ziehe anschließend so viele Holzperlen auf den Draht auf das sie um das Glas einen geschlossenen Kreis bilden und verknote die beiden Drahtenden So miteinander dass du auf einer Seite ein langes Drahtstück über behältst.

  3. Führe nun dieses Drahtstück nochmals durch alle Perlen (um den Kreis stabiler zu machen) hindurch und verknote erneut die beiden Endstücke miteinander.

  4. Schneide zwei kürzere Drahtstücke für die Ohren ab und fädel auf beide die gleiche Anzahl an Perlen auf. Achte dabei darauf das die Ohren von den Proportionen zum Kopf passen.

  5. Fixiere die beiden Ohren oben am Kopf mit zwei Perlen Abstand zwischen den Ohren und zueinander.

  6. Führe alle Drahtenden wieder mittig heraus und verknote diese gut. Schneide überschüssigen Draht ab.

  7. Schneide etwas Juteband (oder ein anderes Geschenkband) ab und falte die Schnittkanten mittig übereinander.

  8. Fixiere die Schleife mittig am Hasenkopf (so werden die Drahtenden kasschiert ;-)) indem du die Papierschnur mehrfach fest darum bindest. Wenn du den Hasen aufhängen möchtest z.B. als Fenster-, Wand- oder Türdeko so kannst du eine längere Schnur übrig lassen und diese als Aufhängung nutzen.

TIPP: Dieses DIY lässt sich größentechnisch super individuell anpassen und dadurch kannst du z.B. auch deutlich kleinere Hasen machen z.B. als Serviettenring oder Eierbecher.

Du möchtest dir diese Idee für später merken - Speicher dir dazu gerne dieses Bild als Erinnerung auf eine deiner Pinterest Pinnwände:

Diy Idee Hasen aus Holzperlen

Ich wünsche Euch schöne Ostervorbereitungen!


Liebe Grüße,





36 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen